Weitere Unterstützung der Bundeswehr

Zwei Sanitätssoldaten helfen bei der Durchführung von Corona-Abstrichen

 
Seit heute unterstützen auch zwei Sanitätssoldaten den Landkreis Heidenheim. Sie kommen aus dem Bundeswehrkrankenhaus Koblenz und helfen dem Gesundheitsamt bei der Durchführung von Corona-Abstrichen. Wie die vier Soldaten, die seit Mittwoch bei der Kontaktnachverfolgung unterstützen, werden auch sie im Ein-Schicht-Betrieb eingesetzt und arbeiten von Montag bis Freitag.
„Erfreulicherweise wurde auch unser zweiter Hilfeleistungsantrag sehr kurzfristig gebilligt. In der jetzigen Hochphase der Pandemie macht es Sinn, viele Tests durchzuführen, da wir so die Infektionsketten möglichst frühzeitig abreißen lassen können. Vor diesem Hintergrund sind wir über die Unterstützung bei den Testungen durch zwei Sanitätssoldaten besonders dankbar“, so Landrat Peter Polta bei der Begrüßung der weiteren Bundeswehrkräfte.

Landrat Peter Polta (von links) und Ralph Laible vom Gesundheitsamt freuen sich über die Unterstützung des Gesundheitsamtes durch zwei Sanitätssoldaten.