Aktuelles

Bei allen Impfungen des mobilen Impfteams des Landkreises Heidenheim sowie auch im dauerhaften Impfstützpunkt in den Schloss Arkaden gibt es ab sofort zusätzlich die Möglichkeit, sich mit den neuen auf die Omikron-Variante angepassten Impfstoffen BA.1 von Biontech und Moderna und BA.4/5 von Biontech für alle Auffrischimpfungen (Dritt- und Viertimpfungen) impfen zu lassen.
 
Impftermine im Landkreis Heidenheim können ab sofort über das landesweite Impfterminportal unter www.impftermin-bw.de gebucht werden. Zur Unterstützung bei der Buchung und zur telefonischen Terminvereinbarung steht eine Hotline unter der Nummer 0800 282 272 91 zur Verfügung. Darüber hinaus besteht weiterhin die Möglichkeit, sich auch ohne Termin impfen zu lassen. Allerdings werden Impfwillige mit gebuchten Impfterminen vorrangig berücksichtigt.

Impfmöglichkeiten im Landkreis Heidenheim

Impfstation Eugen-Jaekle-Platz Heidenheim

Der Landkreis Heidenheim bietet die Möglichkeit, sich an zwei Tagen in der Woche auf dem Eugen-Jaekle-Platz in Heidenheim impfen zu lassen.
 
Die Impfstation auf dem Eugen-Jaekle-Platz hat  immer freitags und samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster).

Achtung: Am Samstag, 1. Oktober 2022, findet die Impfaktion nicht auf dem Eugen-Jaekle-Platz sondern von 11 bis 17 Uhr in der Schlosshaustr. 100, neben dem Parkplatz Klinikum (ehem. Corona-Ambulanz) in Heidenheim statt.

Dauerhafter Impfstützpunkt Schloss Arkaden Heidenheim

Am Donnerstag, den 6. Oktober 2022, wird der dauerhafte Impfstützpunkt des Landkreises Heidenheim in den Schloss Arkaden in Heidenheim wiedereröffnet. Die Betriebszeiten sind künftig Donnerstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr. Darüber hinaus wird das mobile Impfteam des Landkreises aber auch weiterhin in den Städten und Gemeinden Impfangebote vor Ort schaffen.

 

Weitere Impfaktionen im Landkreis

Datum  Uhrzeit  Ort   
Donnerstag, 29. September
Familienimpftag (ab 5 Jahren)
11 bis 16 Uhr Heidenheim:
Schlosshaustr. 100
Neben dem Parkplatz Klinikum (ehem. Corona-Ambulanz)
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster) sowie für Kinder zwischen fünf und elf Jahren der Kinderimpfstoff von Biontech für Erst- und Zweitimpfungen
Freitag, 30. September 10 bis 17 Uhr Heidenheim:
Eugen-Jaekle-Platz (Zelt)
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)
Samstag, 1. Oktober 10 bis 17 Uhr Heidenheim:
Schlosshaustr. 100
Neben dem Parkplatz Klinikum (ehem. Corona-Ambulanz)
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)
Mittwoch, 5. Oktober 11 bis 16 Uhr Königsbronn:
Herwartstr. 2
kleiner Saal über Hammerschmiede
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)
Donnerstag, 6. Oktober 10 bis 17 Uhr Heidenheim:
Schloss Arkaden
Dauerhafter Impfstützpunkt
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)
Freitag, 7. Oktober 10 bis 17 Uhr Heidenheim:
Schloss Arkaden
Dauerhafter Impfstützpunkt
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)
Samstag, 8. Oktober 10 bis 17 Uhr Heidenheim:
Schloss Arkaden
Dauerhafter Impfstützpunkt
Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech und Moderna für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen (Booster)

Impfwillige müssen zu den Impfaktionen lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Um die Registrierung bestmöglich vorzubereiten, wird darum gebeten, die Einwilligungserklärung sowie das Aufklärungsmerkblatt vorab auszufüllen und unterschrieben mitzubringen. 

Einwilligungserklärung (898 KB) und Aufklärungsmerkblatt (86 KB) zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNa-Impfstoffen.

Einwilligungserklärung (939 KB) und Aufklärungsmerkblatt (74 KB) zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit dem proteinbasierten Impfstoff von Novavax. 

Aufklärungsvideo: Fragen und Antworten zum Novavax-Impfstoff

Aufklärungsvideo: Fragen und Antworten zum Moderna-Impfstoff

Information zu Auffrisch- bzw. „Booster“-Impfungen

Grundsätzlich können in Baden-Württemberg alle Menschen ihre Impfung auffrischen lassen, deren Zweitimpfung mindestens drei Monate zurückliegt. Beim Impfstoff von Johnson & Johnson ist eine Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff bereits nach vier Wochen möglich. Ob eine Impfung durchgeführt wird, entscheidet die impfende Ärztin oder der impfende Arzt. Weitere Informationen hierzu finden sich bspw. unter www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/auffrischimpfung-fuer-alle-buerger-empfohlen/.

Allgemeine Informationen zur COVID-19-Schutzimpfung

Genesenen- und Impfzertifikate

FAQs zu Genesenen- und Impfzertifikaten 

Aktuelle Hinweise zur Kreuzimpfung AstraZeneca und Biontech bei unter 60-Jährigen

Antworten zu häufig gestellten Fragen  (93 KB)

Eine aktuelle Übersicht über die impfberechtigten Personengruppen finden Sie unter https://impfen-bw.de/

Antworten auf häufige Fragen zur Corona-Schutzimpfung:
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/impfen/
https://www.zusammengegencorona.de/impfen/
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html
 

Digitaler Impfpass

Der digitale Impfnachweis macht es möglich, eine Impfung gegen Covid-19 zusätzlich zu dokumentieren. Informationen, wie der verwendete Impfstoff oder auch der Impfzeitpunkt können so über die Smartphones in der CovPass-App oder der Corona-Warn-App digital gespeichert werden. Das Impfzertifikat mit dem für den digitalen Impfnachweis benötigten QR-Code wird bei den Hausärztinnen und Hausärzten sowie bei teilnehmenden Apotheken ausgestellt. 

Bei Verlust oder Beschädigung des digitalen Impfnachweis, kann unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Tag und Ort der Impfungen unter Taskforce-Impfen@sm.bwl.de ein neuer Impfnachweis beantragt werden. Weitere Informationen unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-impfzentren/)

Weitere Informationen zum digitalen Impfpass sind auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums zu finden. 

Informationen sowie ein Kontakt bei technischen Fragen zur CovPass-App sind auf der Seite des Robert-Koch-Instituts zu finden. 

Informationen in leichter Sprache

Informationen zur Corona-Impfung (811 KB)
Aufklärungsbogen zur Impfung mit mRNA-Impfstoffen (1,1 MB)
Aufklärungsbogen zur Impfung mit mit dem Vektor-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson (815 KB)
Aufklärungsbogen zur Impfung mit dem Vektor-Impfstoff AstraZeneca (807 KB)
Merkblatt (986 KB)

Informationen in Gebärdensprache

Aufklärungsmerkblatt
Einwilligungsbogen
Patienten-Leitfaden
Infopapier Impfzentren