Überblick der mobilen Impfaktionen in der Kalenderwoche 39

Das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ) ist in der Kalenderwoche 39 erneut an zahlreichen Orten im Landkreis unterwegs, um Impfwilligen ein Angebot machen zu können. Eine Übersicht der Impfangebote:

Montag, 27. September, Parkplatz REAL Markt Heidenheim

Am Montag, 27. September 2021, gibt es auf dem Parkplatz des Real Marktes in Heidenheim eine freie Impfaktion des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ). Von 10 bis 21 Uhr werden ohne Voranmeldung der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson oder eine Erstimpfung mit BioNTech angeboten.

Montag, 27. September, Burger King Heidenheim

Am Montag, 27. September 2021, gibt es vor dem Burger King in Heidenheim eine freie Impfaktion des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ). Von 11 bis 19 Uhr werden ohne Voranmeldung der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson oder eine Erstimpfung mit BioNTech angeboten.

Dienstag, 28. September, Eugen-Jaekle-Platz Heidenheim

 Am Dienstag, 28. September 2021, gibt es auf dem Eugen-Jaekle Platz in Heidenheim eine freie Impfaktion des Kreisimpfzentrums Heidenheim (KIZ). Von 10 bis 18 Uhr werden ohne Voranmeldung der Einmal-Impfstoff von Johnson & Johnson oder eine Erstimpfung mit BioNTech angeboten.

 Impfwillige müssen zu den Impfaktionen oder zu einer Impfung im Kreisimpfzentrum lediglich ihren Personalausweis und – wenn vorhanden – ihre Gesundheitskarte und ihren Impfpass mitbringen.

Zweit- und Drittimpfungen

Es ist möglich, sich vor Ort von den mobilen Impfteams mit dem Impfstoff von BioNTech zweitimpfen zu lassen. Hierfür muss jedoch der empfohlene Impfabstand zur Erstimpfung gewährleistet sein. Bei einer Erstimpfung mit BioNTech beträgt der empfohlene Impfabstand mindestens drei Wochen. Erfolgte die Erstimpfung mit AstraZeneca, wird ein Impfabstand von mindestens vier Wochen empfohlen.

Auch Drittimpfungen sind möglich, sofern die Kriterien dafür erfüllt sind. Berechtigt zur Drittimpfung sind Personen, die bei der Erst- und Zweitimpfung zur Prioritätengruppe eins gehört haben. Die Auffrischung betrifft also Menschen über 80 Jahre, Personen, die in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe oder weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder dort leben, Pflegebedürftige, die zuhause gepflegt werden sowie Personen mit einer angeborenen oder erworbenen Immunschwäche oder unter immunsuppressiver Therapie.

Impfungen im Kreisimpfzentrum noch bis 30. September möglich

Unabhängig von den Sonderaktionen ist es noch bis zum 30. September zu den Öffnungszeiten des Kreisimpfzentrums Heidenheim (Freitag bis Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, donnerstags von 8 bis 20.30 Uhr) auf dem Schlossberg (Hugo-Rupf-Platz 1) möglich, sich im KIZ ohne Termin impfen zu lassen.

Nach dem 30. September hat die Landesregierung Baden-Württembergs angekündigt, die Kreisimpfzentren zu schließen. Ab dann sind die Praxen der Hausärztinnen und Hausärzte, der niedergelassen Ärzte und Betriebsärzte die Anlaufstellen für Impfwillige, dies gilt auch für Zweitimpfungen zur Vervollständigung einer im Kreisimpfzentrum Heidenheim oder bei den mobilen Impfaktionen begonnenen Impfserie.

Für die Terminvereinbarung der Impfungen ist es wichtig, dass der Mindestabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird und auch, dass der Termin mindestens zwei Wochen vor der fälligen Impfung mit der Arztpraxis vereinbart wird. Nur so kann die Arztpraxis die entsprechenden Impfstoffmengen bestellen und die Impftermine auch in Gruppen zusammenfassen, um den Verwurf von Impfstoff zu vermeiden.

 Sollten Impfwillige oder Erstgeimpfte keine Hausarztpraxis haben, können sie auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung BW über die Corona-Karte Baden-Württemberg (Adresse: https://www.kvbawue.de/index.php?id=1102) den Standort der nächstgelegenen Corona- Schwerpunktpraxis finden, um einen Impftermin zu vereinbaren.
Eventuell bestehende (Zweit-) Impftermine im Kreisimpfzentrum Heidenheim nach dem Ende der Laufzeit sind ungültig, auch falls E-Mailerinnerungen durch die Impfterminsoftware versandt werden.