Aktueller Stand in Sachen Coronavirus

Zahl der am Coronavirus Infizierten steigt auf drei
Hotlines für Bürger und zentrale Ansprechstelle für Veranstaltungen auch am Wochenende besetzt

Es gibt zwei weitere bestätigte Coronavirus-Infektionen im Landkreis Heidenheim.
Aus dem Umfeld des 80-Jährigen aus Heidenheim hat der Fachbereich Gesundheit rund 30 Kontaktpersonen ermittelt. Davon wurden 13 Personen als Kontaktpersonen ersten Grades, also Kontaktpersonen mit engem Kontakt, identifiziert. Von diesen Personen hat sich ein Fall als positiv bestätigt: Es handelt sich um eine 64-jährige Frau aus Heidenheim. Sie befindet sich bereits stationär isoliert im Klinikum Heidenheim. Die übrigen Kontaktpersonen befinden sich weiterhin für 14 Tage in häuslicher Quarantäne.
Außerdem ist eine dritte Person mit dem Coronavirus infiziert. Es handelt sich um eine 32-jährige Frau aus dem Landkreisgebiet. Eine stationäre Aufnahme ins Klinikum Heidenheim wurde veranlasst. Die Kontaktpersonen sowie nähere Umstände werden derzeit ermittelt.
Keiner der Infizierten befindet sich aktuell in einem kritischen Zustand.
Aufgrund der nach wie vor intensiven Nutzung wird die Hotline des Fachbereichs Gesundheit beim Landratsamt Heidenheim auch am Wochenende fortbestehen. Die Ansprechpersonen aus diesem Bereich sind durchgehend von 9 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 07321 321-2600 erreichbar. Damit will die Landkreisverwaltung dem Bedarf der Rat suchenden Bürger im Zusammenhang mit dem Coronavirus auch am Samstag und Sonntag gerecht werden.
Gleiches gilt für die Ansprechstelle beim Landratsamt Heidenheim für die Einschätzung von geplanten Veranstaltungen. Diese ist unter der Telefonnummer 07321 321-7777 zu erreichen.
Von Montag bis Freitag ist die Erreichbarkeit beider Hotlines wieder durchgehend von 8 bis 18 Uhr gewährleistet .